Dienstag, 15. September 2015

Logisch und transzendentallogisch.




Wenn alle so denken, kann das psychologische Gründe haben. Aber wenn das Denken anders nicht geht, hat das logische Gründe.

Jeder reale Denkakt beruht auf Prämissen. Wenn das Denken nicht anders geht, dann geht es unter den gege- benen Prämissen nicht anders. Kritisch ist ein Denken, das bei der logischen Prüfung nicht stehen bleibt, son- dern nach den Prämissen fragt.

Logisch müssen sich alle Prämissen ausschließen lassen  bis auf eine allererste, allerletzte, ohne die das Denken gar nicht hätte anheben können, und die aus eben diesem Grund in allem realen Denken nicht vorkommen kann. Von da aus wäre das reale Denken zu rekonstruieren. 

Die Wissenschaftslehre legt sie frei in der intellektuellen Anschauung der Tathandlung des Ich.






Nota. Das obige Foto gehört mir nicht, ich habe es im Internet gefunden. Wenn Sie der Eigentümer sind und seine Verwendung an dieser Stelle nicht wünschen, bitte ich um Nachricht auf diesem Blog. JE 

Keine Kommentare:

Kommentar posten