Dienstag, 19. April 2016

Sein ist eine negative Größe.

Fingal's cave

Indem C dem D entgegengesetzt wird, ist es allerdings Tätigkeit, die durch freie Selbstbestimmung zur wirklichen Tätigkeit hervorgerufen werden kann. Es ist Tätigkeit dem Wesen nach (C ist Tätigkeit des Ich als Substanz betrachtet, wovon weiter unten, denn hier bleibt es bloße Redensart.) Das Gegenteil dieser Tätigkeit D wäre nun reelle Negation von Tätigkeit, nicht bloß Privation, die Tätigkeit Aufhebendes, Vernichtendes, nicht Zero, sondern negative Größe. Dies ist der wahre Charakter des eigentlichen Seins, dessen Begriff man mit Unrecht für einen ersten unmittelbaren gehalten hatte – denn der einzige unmittelbare Begriff ist der der Tätigkeit.

Sein negiert in Beziehung auf ein außer dem Sein gesetztes Tätiges; durch Sein wird Machen aufgehoben. Was ist, kann nicht gemacht werden. Sein negiert Zweck in Beziehung auf das Setzende; was ich bin, kann ich nicht werden.
___________________________________
Wissenschaftslehre nova methodo, S. 41  


Nota. - font-family: "garamond" , serif;"> In den Fassungen der Wissenschaftslehre nach 1800 lesen wir es anders; lesen wir ganz ausdrücklich das Gegenteil. Er meinte wohl bis zum Schluss, er habe allezeit "dasselbe" gelehrt. Es müsste dann so sein, dass das Gegenteil hier in einem besonders dialektischen Sinn 'dasselbe' ist. Aber thematisiert hat er diesen merkwürdi- gen Umstand nicht. Ich darf daher auf meiner Auffassung beharren: Er hat nach dem Atheismus-Streit den kritisch-transzendentalen Standpunkt zugunsten eines metaphysisch-konstruierenden, transzendenten Standpunkts aufgegeben. Ich darf weiter von Fichtes dogmatischer Wendung sprechen. 
JE




Nota. Das obige Foto gehört mir nicht, ich habe es im Internet gefunden. Wenn Sie der Eigentümer sind und seine Verwendung an dieser Stelle nicht wünschen, bitte ich um Nachricht auf diesem Blog.

Keine Kommentare:

Kommentar posten