Donnerstag, 23. Juli 2015

Kant beweist nur durch Induktion.



Das gesamte Handeln des menschlichen Geistes und die Gesetze dieses Handelns sind bei Kant nicht systema- tisch aufgestellt, sondern bloß aus der Erfahrung aufgegriffen. Man kann daher nicht sicher sein, 

A) dass die Gesetze des menschlichen Geistes erschöpft sind, weil er sie nicht bewiesen hat; 
B) wie weit sich ihre Gültigkeit erstreckt. 
C) Die merkwürdigsten Äußerungen des Menschen - Denken, Wollen, Lust oder Unlustempfinden - sind nach Kant nicht aufs Erste zurückzuführen, sondern sind koordiniert.

Das, worauf es hauptsächlich ankommt, nämlich zu beweisen, dass und wie unsern Vorstellungen objektive Gültigkeit zukomme, ist nicht geschehen. Die Kantische Phi-/losophie ist nur durch Induktion, nicht aber durch Deduktion bewiesen. Sie sagt: Wenn man diese oder jene Gesetze annähme, wäre das Bewusstsein zu erklären; sie gilt daher nur als Hypothese.
___________________________________________________
Wissenschaftslehre nova methodo, I. Einleitung, Hamburg 1982, S. 5f. 







Keine Kommentare:

Kommentar posten